Betrieb in Ftan

Mein Betrieb liegt auf der Sonnenterrase von Ftan auf 1650 m ü. M. Ich bewirtschafte 12 Hektaren Grünland in der Bergzone IV, davon ca. die Hälfte Ökoflächen. Die Flächen sind verteilt von 1300 – 2100 m ü. M.. Das Heu wird dann im Winter für die Fütterung der Tiere gebraucht. Die Tiere haben im Winter immer freien Auslauf und im Stall Tiefstreu wo sie sich bewegen können wie es ihnen gefällt. Auf meinem Hof leben 20 Hochlandrinder und 10 Hühner. Wir freuen uns wenn wir im Stall Besuch bekommen. Im Sommer sind die Rinder auf der Alp mit anderen Rindern zusammen wo sie von einem Hirten betreut werden. Die Mutterkühe bekommen im Herbst ihre Kälber. Die Rinder die ca. 24 bis 30 Monate alt sind und auch schon den zweiten Sommer auf der Alp verbracht haben müssen Platz machen für die neue Generation. So komme ich zum Fleisch das ich euch anbiete.

Für das heuen im Sommer haben wir, ein Kollege der auch Landwirt ist, eine Maschinengemeinschaft gegründet und wir helfen uns gegenseitig. So können wir Maschinen einsparen und sind so immer zu zweit zugange. Da mein Betrieb so klein ist habe ich noch andere Arbeitsstellen wo ich sehr flexibel arbeiten kann.